Wir danken unseren Sponsoren und Förderern

Projektgruppe »Sinne und Synapsen«
des Instituts für Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft der RWTH Aachen